Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Senftenberger Kolloquien

Am 27. Januar 1945 wurde das KZ Auschwitz durch die Rote Armee befreit. Die Bundesrepublik Deutschland begeht diesen Tag als Gedenktag für die Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft und des Völkermordes. Aus diesem Anlass findet seit Januar 2000 jährlich das Senftenberger Kolloquium der Rosa-Luxemburg-Stiftung Brandenburg e.V. statt.


Die bisherigen Veranstaltungen im Überblick


1. Senftenberger Kolloquium

27. Januar 2000

Landratsamt Oberspreewald-Lausitz, Dubinaweg 1, 01968 Senftenberg

„Woher kommen Rassismus und Antisemitismus?“

mit Prof. Dr. Michael Brie (Berlin, Philosoph), Christian Weber (Greifenhain, Pfarrer), Dr. Gerd-Rüdiger Hoffmann (Senftenberg, Philosoph) u.a.


2. Senftenberger Kolloquium

26. Januar 2001

Landratsamt Oberspreewald-Lausitz, Dubinaweg 1, 01968 Senftenberg

„Vergangenheitsbewältigung und Erziehung zur Demokratie“

mit Andreas Fredrich (Senftenberg, Jurist), Karl Gündel (Senftenberg, Dramaturg), Horst Bethge (Hamburg, Lehrer) u.a.


3. Senftenberger Kolloquium

25. Januar 2002

Landratsamt Oberspreewald-Lausitz, Dubinaweg 1, 01968 Senftenberg

„Wir-Gefühl und Feindbild“

mit Prof. Dr. Heinrich Fink (Berlin, Theologe), Dr. Michaela Vidladkova und Arthur Radvanski (Prag, Überlebende von Theresienstadt) u.a.


4. Senftenberger Kolloquium

24. Januar 2003

Landratsamt Oberspreewald-Lausitz, Dubinaweg 1, 01968 Senftenberg

„Antisemitismus – Merkzeichen einer zurückgebliebenen Kultur“

mit Dr. Karl-Heinz Siehr (Universität Potsdam, Sprachwissenschaftler), Holger Bartsch (Landrat Oberspreewald-Lausitz), Katrin Mackowiak (Doktorandin HU Berlin) und Dr. Gerd-Rüdiger Hoffmann (Philosoph, Senftenberg)


5. Senftenberger Kolloquium (23. Januar 2004)

Bürgerhaus Wendische Kirche Senftenberg, Baderstraße 10, 01968 Senftenberg

„Antisemitismus – das Gerücht über die Juden (Adorno)“

mit Dr. Mario Keßler (Universität Potsdam, Historiker), Dr. Gerd-Rüdiger Hoffmann (Senftenberg, Philosoph) u.a.


6. Senftenberger Kolloquium

21. Januar 2005

Bürgerhaus Wendische Kirche Senftenberg, Baderstraße 10, 01968 Senftenberg

„Leitkultur – Multikulti – Interkulturalität“

mit Dirk Wilking und Miriam Schilling (Mobiles Beratungsteam „Tolerantes Brandenburg“ Cottbus), Dr. Gerd-Rüdiger Hoffmann (Senftenberg, Philosoph, MdL), Olga Schell (Opferperspektive e.V.), Susanne Lang und Philipp Otto (Demokratisches Jugendforum Brandenburg e.V.)


7. Senftenberger Kolloquium

27. Januar 2006

Bürgerhaus Wendische Kirche Senftenberg, Baderstraße 10, 01968 Senftenberg

„Für Demokratie und Toleranz: Senftenberg nach dem 10. Dezember 2005 – Rückblick und Ausblick“

mit Manfred Schwarz (Pfarrer der Evangelischen Gemeinde Senftenberg), Sewan Latchinian (Intendant der NEUEN BÜHNE Senftenberg), Martina Gregor (MdL), Dr. Gerd-Rüdiger Hoffmann (MdL) und Jürgen Piesker (Leiter des Polizeischutzbereiches Oberspreewald-Lausitz)


8. Senftenberger Kolloquium

17. Februar 2007

Filmmuseum Potsdam, Breite Str. 1a, Marstall, 14467 Potsdam

„’Die Bilder des Zeugen Schattmann’ – Recherche zu einem Fernsehfilm“

mit Gunter Schoß (Schauspieler), Florian Dierl (Haus der Wannsee-Konferenz), Dr. Frank Stern (Institut für Zeitgeschichte Wien) und Elke Schieber (Filmwissenschaftlerin)


9. Senftenberger Kolloquium

25. Januar 2008

Rathaus, Markt 1, und Bürgerhaus Wendische Kirche Senftenberg, Baderstraße 10, 01968 Senftenberg

„’Gestern sind wir hier gut angekommen’ – Juden in der Niederlausitz“

mit Andreas Fredrich (Bürgermeister der Stadt Senftenberg), Dr. Gerd-Rüdiger Hoffmann (MdL), Dr. Rainer Ernst (Leiter des Kreismuseums Finsterwalde), Dr. Monika Nakath (Referatsleiterin im Brandenburgischen Landeshauptarchiv Potsdam), Eva Klein (Arbeitsgruppe Stolpersteine Senftenberg) und Manfred Schwarz (Pfarrer der Evangelischen Gemeinde Senftenberg)


10. Senftenberger Kolloquium

4. September 2009

Kino am See, Familienpark Großkoschen, 01968 Senftenberg, OT Großkoschen

„’Gerdas Schweigen’ – Filmaufführung und Gespräch mit dem Autor des gleichnamigen Buches, Knut Elstermann“

mit Knut Elstermann (Autor von „Gerdas Schweigen“, Moderator und Filmkritiker) und Dr. Gerd-Rüdiger Hoffmann (MdL)